Jahresrückblick 2018

09.02.2018: Riedenberger Besen:

Nachdem im Vorjahr unser „1. Riedenberger Besen“ ein großer Erfolg war und wir viele Mitglieder begrüßen durften, haben wir mit der Einladung zum 2. Riedenberger Besen am 09. Februar das Vereinsjahr 2018 begonnen. In fröhlicher Runde, bei einem oder mehreren Gläschen Wein, wurde viel erzählt, gelacht und auch ernsthaft diskutiert. Abgerundet wurde der Abend mit einem zünftigen „Besenvesper“, das von unseren Besenwirtinnen, Hannelore und Brigitte, zubereitet und serviert wurde.

Zu fortgeschrittener Stunde löste sich die Veranstaltung langsam auf und die Teilnehmer gingen nach einem gelungenen Abend beschwingt und gut gelaunt nach Hause.

24.02.2018: Schnittunterweisung:

Am 24. Februar führte unser Vereinsmitglied Rainer Knust im Schulgarten des Geschwister-Scholl-Gymnasiums eine Schnittunterweisung an Obstbäumen durch und unterwies uns in der Pflege von Beerensträuchern, z. B. Johannisbeeren, Stachelbeeren, Jostabeeren und anderen Beeren. Da das Mitbringen von eigenen Rebscheren erwünscht war, konnten die Teilnehmer nach theoretischer Einweisung anschließend unter Aufsicht von Rainer Knust, selbst die Beerensträucher bearbeiten

Da der Nachmittag zwar schön, aber die Luft doch etwas frisch war, ließen wir nach getaner Arbeit bei einem „Willi“, bzw. Himbeergeist den Nachmittag Revue passieren, was Rainer Knust zum Anlass nahm, die noch anstehenden Fragen zu beantworten.

09.03.2018: Jahreshauptversammlung:

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 9. März im Evangelischen Gemeindezentrum Riedenberg statt. Zum Auftakt gab es ein Gläschen Sekt. Nach Abarbeitung der Tagesordnungspunkte und Entlastung des Vorstandes, Kassierers und des Beirats wurden die Wahlen durchgeführt. Gewählt werden musssten 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Schriftführer/in, Kassierer und Beirat. Für 1. und 2. Vorsitzender stellte sich niemand zur Verfügung, deshalb unser Verein weiter vom Kassierer, Herrn Wolfgang Dieterich kommissarisch geführt wird. Die bisherige Schriftführerin, Elke Wahlers, und der bisherige Kassierer, Wolfgang Dieterich, stellten sich wieder zur Wahl und wurden einstimming gewählt. Als neues Beiratsmitglied erhielt Jürgen Molt die volle Stimmenzahl. Alle Neugewählten nahmen die Wahl an.

Im Rahmen der Ehrungen erhielt unser Ehrenmitglied, Hermann Kramer, für 60jährige aktive Vereinszugehörigkeit eine besondere Würdigung.

 

Foto folgt !

 

Am Ende der Hauptversammlung wurden noch Bilder über das Vereinsleben gezeigt.

25.05.2018: Vernissage:

Unser langjähriges Mitglied, Manfred Ginter, präsentierte uns am 25. Mai 2018 einen Ausschnitt seines künstlerischen Schaffens in einem Jahres-Kaleidoskop, der in Aquarelltechnik gemalten Bilder.

Nach einer Einführung über den künstlerischen Werdegang von Manfred Ginter

und über die ausgestellten Bilder, gab es einen kleinen Imbiss und Gelegenheit

zum Gespräch.

Die Bilder wurden bis Dezember 2018 im OGV-Magazin ausgestellt.

06.06.2018: Tagesausflug:

Unser diesjähriger Tagesausflug am 06. Juni 2018, unter dem Motto: „Eine Schifffahrt die ist lustig, eine Schifffahrt die ist schön“, führte uns nach Heidelberg. Von dort aus ging es mit der „Weißen Flotte Heidelberg“ entlang der Heidelberger Altstadt, dem Schloss und unter der alten Brücke hindurch, dem reizvollen unteren Neckartal entlang, an kleinen Städtchen und Dörfern vorbei zu den Bergen und Burgen des Odenwalds bis nach Neckarsteinach.

Nach einem kleinen Spaziergang durch den historischen Ortskern von Neckarsteinach, gab es anschließend im Bus ein gutes Essen. Zufrieden und wohl gelaunt ging die Fahrt mit dem Bus weiter durch das beschauliche Neckartal, an Bad Wimpfen und Heilbronn vorbei nach Talheim, wo wir in einer Besenwirtschaft erwartet und verköstigt wurden.

28.09.2018: Halbtagesausflug:

Am Freitag, den 28. September 2018 luden wir zu einer etwas anderen Stadtrundfahrt, durch bekannte Stuttgarter Gegenden mit Zwischenzielen, ein.  Wir wurden von dem erfahrenen Reiseleiter, Herr Gottfried Bauer, begleitet.  Die Tour führte uns in den Neckarpark mit den Sportanlagen und der Neugestaltung des ehemaligen Industriegebiets beim Cannstatter Bahnhof sowie dem Mercedes-Benz Motorenwerk in Cannstatt. Weiter ging die Fahrt zum Hallschlag, dem Killsberg und der Weißenhofsiedlung. Über die Schillerhöhe und das Schloss Solitude fuhren wir ins Mahdental, Im dortigen Cafe „Kulinarium“ wurden wir bereits mit Kaffee und Kuchen erwartet. Gestärkt ging die Fahrt zum Universitätsgelände Pfaffenwald und den weltbekannten Forschungseinrichtungen Frauenhofer Institut, dem Institut für Raum u. Luftfahrt und dem Max-Planck-Institut. Das Ende der Stadtrundfahrt war in Plieningen. Hier durften wir die „älteste Kirche Stuttgarts“, die zwischenzeitlich neu restaurierte Martinskirche mit ihrer neuen Orgel, unter der Führung von unserem altbekannten Tilo Schad, besichtigen. Mit einem Abendessen in der schwäbischen Gaststätte „Sonne“ ließen wir den, mit Informationen und Eindrücken voll bepackten Tag, nochmal Revue passieren und gingen dann zufrieden nach Hause. 

09.11.2018: Traditionelles Herbstfest:

Unser traditionelles Herbstfest fand am 9. November 2018 im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche Riedenberg statt. Beim Einlass gab es ein Gläschen Sekt und nach der Begrüßung durch Wolfgang Dieterich, das  Abendessen, „Schweinebraten mit Sauerkraut und Buabaspitzla“

Zur Unterhaltung engagierten wir Sabine Essinger, ausgezeichnet mit dem begehrten „Kleinkunstpreis Baden-Württemberg, mit ihrem schwäbischen Kabarett „Ihre Weiber“.

In ihrer Paraderolle als Berta Fleischle bewies sie viel Feinsinn und gab sich durchaus angriffslustig mit Schwertgosch und Kittelschurz. Ob männermordende Firmenchefin, übermotivierte Supermami oder gestresste Stewardess legte sie mit „Ihren Weibern“ die Finger in die Wunde und streute noch eine Prise Salz darauf.

Nach mehreren Zugaben und unter großem Beifall für Sabine Essinger endete die Veranstaltung.

05.12.2018 Adventsnachmittag

Mit einem gemütlichen, vorweihnachtlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ließen wir das Jahr 2018 ausklingen.

Unsere Gastgeberinnen, Brigitte und Hannelore, ließen es sich nicht nehmen zuvor unser Vereinsheim weihnachtlich zu schmücken und unseren Mitgliedern ihre selbstgebackenen Torten und Kuchen zu servieren.

Für die tatkräftige Unterstützung durch viele Vereinsmitglieder im Jahr 2018 ein herzliches Dankeschön.

         

Zurück